Die Positionierung von Bildschirm, Tastatur und Arbeitsvorlage an Büroarbeitsplätzen stellt eine spezielle Sehanforderung dar. Um unterschiedliche Entfernungen kontinuierlich fokussieren zu können, ist der Anwender gezwungen, eine unnatürliche Kopf- und Körperhaltung einzunehmen. Dies kann zu haltungsbedingten Beschwerden unterschiedlichster Art führen.

 

Die abnehmende Anpassungsfähigkeit der Augenlinse, sich auf unterschiedliche Entfernungen einzustellen, kommt mit zunehmendem Lebensalter erschwerend hinzu. Vor allem bei Tätigkeiten am Bildschirm oder vergleichbaren Arbeiten, die deutliches Sehen in wechselnden Entfernungen erfordern, treten Ermüdungserscheinungen durch kontinuierliche Anstrengung des Augenapparates häufig auf.
Teilen: